Enzyme

Hier finden sie aktuelle News zu Enzyme. Nachrichten zur Gesundheit lesen.   

Ihr Partner für aktuelle Gesundheit News

Man ist nich Dumm - Ein Enzym ist für unser Vergessen verantwortlich

2015 wies ein Team um Ronald S. Duman von der Yale University nach, dass bei Menschen mit einer PTBS die Produktion eines Proteins Namens SGK1 (Ein Enzym) im präfrontalen Kortex im Vergleich zu Gesunden um mehr als 80% Prozent vermindert war. Dieses Enzym scheint eine wichtige Rolle bei der  Entstehung von Langzeiterinnerungen & Vergesslichkeit zu spielen.

Ein Enzym im Gehirn ist für Parkinson verantwortlich

Es wurde herausgefunden das ein Enzym-Inhibitor Namens LRRK2 das für Parkinson verantwortliche Enzym mindert. Es stellt somit einen neuen Ansatz zur Behandlung von Parkinson erkrankten Menschen in Aussicht. Spezilisierte Ärzte könnten somit jetzt schon Abhilfe bei Parkinson erziehlen.

Enzyme können Veränderungen bei psychischen Problemen herbeiführen

In einem Mausmodell schalteten die MPI-Wissenschaftler gezielt die Enzyme aus, die an der m6A-Methylierung erwachsener Nervenzellen beteiligt sind. So konnten sie die Rolle dieser Enzyme im Gehirn untersuchen. Je nachdem, welches Enzym sie ausschalteten, reduzierte sich m6A oder stieg an. Die Forscher fanden jetzt heraus, dass die Ausschaltung der Enzyme die Art verändert, wie Mäuse mit Stress umgehen: Die Enzyme werden zur Bildung des Angstgedächtnisses benötigt und wirken bei der synaptischen Plastizität mit.

Enzyme veringern den Einsatz von Antibiotika

Die proteolytischen  Enzyme Trypsin, Chymotrypsin und Papain haben ein breites Wirkungsspektrum. Wie in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen wurde, reinigen Enzyme den Ort der Entzündung durch den Abbau von Entzündungsprodukten und dem abgestorbenem Gewebe..
 

Enzyme helfen Bienen die hochtoxischen Neonicotine wieder natürlich abzubauen

Forscher um Ralf Nauen, der für den Pharma- und Agrochemiekonzern Bayer arbeitet, haben bei Honigbienen und Erdhummeln Entgiftungsenzyme gefunden, die ein bestimmtes Neonikotinoid namens Thiacloprid sehr effektiv abbauen können. Sie wureden nach dem Namen CYP9Q3 und CYP9Q4 benannt.

[Gesundheit News] [Aminosäuren] [Antioxidantien] [Ballaststoffe] [Bio-Nahrung] [Diät] [Enzyme] [Ernährung] [Fette] [Fitness] [Gentechnik] [Gesundheit] [Hormone] [Krankheiten] [Kohlenhydrate] [Mineralstoffe] [Peptide] [Proteine] [Sport] [Therme] [Fettsäuren] [Vitamine]

Empfehlung

Kolloidales Silber

250ml / 25ppm = 16,95 €

Monoatomisches Gold

100ml / 500ppm = 159,95 €

Monoatomisches Indium

100ml / 500ppm = 159,95 €

Monoatomisches Cobalt

100ml / 500ppm = 159,95 €